Bekannte Hausmittel gegen Pickel und Akne

Akne ist eine Hauterkrankung, die auf verschiedene Art und Weise behandelt werden kann. Hier kommt es immer auf die Ursache, aber auch auf die Schwere der Akne an. Hausmittel gibt es viele, bei vielen Krankheiten und Erkrankungen komme sie zum Einsatz. Auch gegen Akne hat sich das eine oder andere Hausmittelchen bewährt.

Doch Vorsicht, die Selbsthilfe mit Hausmitteln hat ihre Grenzen. Ist die Akne besonders stark ausgeprägt, gibt es viele Entzündungen und Probleme, sollte in jedem Fall immer ein Arzt zu Rate gezogen werden. Ist der Verlauf der Krankheit jedoch nur leicht, können die Hausmittel zum Einsatz kommen.

Einige Hausmittel in der Übersicht:

  • Teebaumöl: das Teebaumöl hat eine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Auch gegen Akne und die hier vorkommenden Bakterien hat es sich schon bewährt. Da es aber auch Menschen gibt, die gegen das Teebaumöl allergisch reagieren, sollte das Öl zunächst mit Vorsicht getestet werde.
  • Kamille/Kamillentee: Der Kamillentee kommt bei vielen Erkrankungen zum Einsatz. Kamille hat eine desinfizierende Wirkung, und diese Wirkung kann auch bei der Akne Behandlung zum Einsatz kommen. Mit einem Wattepad kann der Tee aufgetragen werden.
  • Honig: Honig hat eine antibakterielle Wirkung, die bei vielen Beschwerden wahre Wunder bewirken kann. Pur oder als Maske aufgetragen, kann er auch eine Akne deutlich bessern.
  • Zinksalbe: Zink gilt als gutes Mittel gegen Pickel. So kann die Zinksalbe auch bei Akne zu guten Erfolgen führen. Die Salben gibt es in den meisten Apotheken zum freien Verkauf. Angewendet werden sollte die Salbe am besten über Nacht, da sie nur schwer und langsam einzieht und am Tage weniger praktisch aufzutragen wäre.
  • Schnell fettende Hauttypen können auch auf Apfelessig zurückgreifen. Dieser hat ebenfalls eine antibakterielle Wirkung. Apfelessig gibt es zwar auch als Gesundheitstrunk, aber bei Akne sollte er äußerlich zum Einsatz kommen. Mit einem Wattepad oder einem Wattestäbchen kann der Apfelessig dann auf die Hautstellen aufgetragen werden. Das sind die beliebtesten Mittel gegen Pickel.

Individuelle Behandlungsmöglichkeiten suchen

Hausmittel gibt es viele, auch gegen Akne können die verschiedensten Mittel zum Einsatz kommen. Neben den genannten Mitteln wirken des Weiteren auch Dampfbäder, Heilerde, Hefe, Zitrone und auch Urin der Akne entgegen und können so die Heilung fördern. Die Menschen sind individuell, und so individuell kann auch ihre Akne sein.

Umso wichtiger ist es, individuell nach dem passenden Hausmittel zu suchen. Natürlich nur, wenn die Akne nur leicht ausgeprägt ist. Ansonsten bleibt der Gang zum Arzt unumgänglich. Aber auch dann können die Hausmittel, natürlich in Rücksprache mit dem Arzt, ergänzend angewandt werden und zu einer noch besseren und schnelleren Heilung beitragen.

Linkempfehlung: Aknehelfer.