6 Hausmittel gegen Candida

Candida ist eine vaginale Entzündung, die durch eine Pilzinfektion hervorgerufen wird. Zu den Symptomen zählen riechender Vaginalausfluss, Juckreiz und vaginale Hautirritationen, da das Hautgewebe vom Pilz als Nahrungsquelle genutzt wird. Der Hauptgrund für den riechenden Ausfluss und den Juckreiz ist die Tatsache, dass der Candida Pilz den pH-Wert in der Vagina verändert. Eine Infektion kann allerdings durch gründliche Körperhygiene behandelt und vermieden werden.

Im Folgenden werden 6 effektive Hausmittel gegen Candida etwas genauer unter die Lupe genommen.

  1. Acidobakterienjoghurt: Purer ungesüßter Joghurt ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Candida. Der Joghurt hilft gegen eine weitere Ausbreitung des Candida Pilzes, indem er schützende Bakterien im inneren Bereich des infizierten Bereichs der Vagina ansiedelt. Acidobakterien helfen auch den normalen pH-Wert der Vagina wiederherzustellen. Probiotischer Joghurt ist auch für Patienten empfehlenswert, die regelmäßig von Pilzinfektionen geplagt werden. Laktose intolerante Personen sollten allerdings vorsichtig sein, bei der Einnahme von Molkeprodukten. Was Du gegen einen Scheidenpilz bzw. gegen Candida tun kannst findest Du auf der Website.
  1. Natürlicher Kranichbeerensaft: Purer Kranichbeerensaft wird schon seit Ewigkeiten gegen Pilzinfektionen und andere Infektionen der Harnröhre verwendet. Der Saft enthält entgiftende Bestandteile, die dabei helfen Pilzinfektionen zu verhindern und zu bekämpfen. Von gesüßtem Kranichbeerensaft oder Konzentrat sollte allerdings abgesehen werden, da es die Infektion nur schlimmer macht.
  1. Knoblauch: Knoblauch ist eine der effektivsten Hausmittel gegen Candida. Das liegt daran, dass die antimykotischen Eigenschaften dabei helfen den Pilz zu bekämpfen und einer Neuinfektion vorbeugen. Um die Wirkung vollends ausnutzen zu können, sollte Knoblauch verwendet werden, um die Nahrung zu würzen, pur gegessen werden oder sogar eine als Knolle über Nacht in der Vagina gelassen werden. Der Candida Albicans wird am nächsten Morgen verschwunden sein.
  1. Teebaumölextrakte: Teebaumölblätter enthalten entgiftende Wirkstoffe, die dabei helfen können, die Verbreitung des Candida aufzuhalten und die Infektion einzudämmen. Anders als andere Hausmittel, die oral eingenommen werden, kann das Teebaumöl nur extrahiert werden, indem man die Blätter in warmes Wasser legt. Das bedeutet, dass man die Blätter erst in warmem Wasser platziert und dann mit der Lösung die Vagina auswäscht.
  1. Kein Alkohol oder Zigaretten: Alkohol ist eines der schlimmsten Dinge, die man zu sich nehmen kann, wenn man unter einer Candida Infektion leidet. Daher sollte von Alkohol und Zigarettenkonsum abgesehen werden, da diese die Infektion sonst nur verschlimmern. Zigaretten sind außerdem dafür bekannt das Immunsystem des Körpers zu beeinträchtigen und das sollte unter allen Umständen vermieden werden.
  1. Oregano Pflanzenextrakte: Oregano Pflanzenextrakte sind reich an Caracole, einem Wirkstoff der, den Candida Pilz abtötet. Das Gewächs enthält auch große Mengen antimykotischer Inhaltsstoffe, die den Pilz bekämpfen und dabei helfen, den pH-Wert wieder zu normalisieren. Oregano-Öl-Extrakt sollte direkt auf den betroffenen Bereich aufgetragen werden, was nach kurzem den Juckreiz und nach etwas längerer Zeit den üblen Geruch verschwinden lassen sollte.

Solltest du unter einer Pilzinfektion leiden und bereits Medikamente ohne Ende ausprobiert haben, dann probier jetzt eines der oben aufgelisteten Hausmittel gegen Candida aus. Diese sollten dir dabei helfen den Pilz einzudämmen und das Immunsystem deines Körpers gegen ihn zu stärken.